Der Zinseszinseffekt - Das Geheimnis des großen Geldes

Von Ajder Veliev an 18 Juli, 2017 Themen: Allgemeines

Wer von uns träumt nicht davon, in einer riesigen Villa zu wohnen, einen teuren Sportwagen zu fahren und mehrmals im Jahr für einige Wochen in den Süden zu fliegen? 

Geldmünzenstapel werden immer größer

Egal, ob wir in Lohn und Brot stehen oder selbständig unser Geld verdienen: Wünsche wie diese geistern in all unseren Köpfen umher und drängen darauf, früher oder später verwirklicht zu werden. Und natürlich wissen auch Sie, dass diese Ziele in scheinbar unendlich weiter Entfernung liegen, wenn man bedenkt, wie viel allein die Innenausstattung des heißersehnten 911er-Porsche kostet oder das große Grundstück wert ist, auf dem Ihr Traumhaus einmal stehen soll. Viele Optionen zur Verwirklichung dieser oder anderer Träume scheint es tatsächlich nicht zu geben. Denn neben dem Jackpot im Lotto, einer großen Erbschaft oder dem klassischen Bankraub scheint es kaum eine andere Möglichkeit zu geben, wie wir für immer aus dem Hamsterrad entfliehen können. Denn eines steht fest: 

Mit unser eigen Händen Arbeit werden wir mit ziemlich großer Sicherheit nicht reich - wie der weise Volksmund weiß.


"Es scheint ja doch einen Weg zu geben,

auf dem Sie

zu großem Reichtum gelangen können."


 

Freilich können Sie sich mit viel Fleiß und harter Arbeit ein wohlhabendes Leben gestalten, aber finanziell unabhängig werden Sie auf diesem Wege mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht! Doch woran liegt das? Was machen wir falsch?

Bei anderen geht's doch auch!

Wir brauchen gar nicht lange nach den Menschen zu suchen, die genau diesen Lebensstil genießen, den wir so sehr begehren. Denn die Superreichen stehen mit Ihren Yachten und sündhaft teuren Outfits mitten im Rampenlicht der großen Medien. Denken Sie nur an die Geissens, die gefühlt seit zig Jahren im Dauerurlaub leben. Doch wie sind diese Menschen zu solch einem Luxusleben gekommen, ohne sich auch nur die geringsten Sorgen um das liebe Geld machen zu müssen?

Es scheint ja doch einen Weg zu geben, auf dem Sie zu großem Reichtum gelangen können! Doch ganz offensichtlich hat dieser Weg nichts mit Arbeit zu tun - zumindest nicht mit Arbeit im herkömmlichen Sinne. Denn beim Geld-verdienen durch Arbeit gibt es ein grundsätzliches Problem, dass Sie am reich-werden hindert - genau wie das Weihwasser den Teufel fern hält. Im Detail:

Die Zeit ist der geheime Faktor

Ganz egal, ob wir als Verkäufer in der Kasse im Supermarkt, als Softwareprogrammierer in einer IT-Firma oder als gut bezahlter Jurist aktiv sind, um unsere Brötchen zu verdienen. Das Problem ist in allen Fällen das gleiche: Ihr Verdienst bezieht sich stets auf eine Arbeitsstunde, einen Tag oder einen Monat. Egal wie hoch der Betrag auf Ihrem Lohnzettel auch sein mag, Ihr Verdienst ist immerzu durch einen zeitlichen Rahmen begrenzt. Und wir können keiner Stunde zusätzlich weitere 10 Minuten hinzufügen. Ebenso ist ein Tag auf nur 24 Stunden limitiert usw.... Damit ist die Zeit die entscheidende Begrenzung.

Sanduhr mit Geldmünzen

"Moment!" Könnten Sie jetzt einwenden: "Aber was ist mit der Lohnerhöhung?". Keine Frage: Wenn Ihr monatliches Einkommen beispielsweise als Beamter stetig steigt, nutzen Sie Ihr Potenzial im Laufe der Zeit sehr viel effizienter. Doch auch dieser Anstieg hat bekanntlich seine Grenzen. Und sich zu guter Letzt Tag für Tag 12 Stunden oder mehr kaputt zu schuften kann eben auch nicht die Lösung sein. Deshalb sollten Sie einfach umdenken:

Lassen Sie das Geld für sich arbeiten!

Die meisten Menschen begehen dauerhaft den Fehler und verkaufen tagtäglich nicht nur Ihre kostbare Arbeitsleistung, ohne dabei den tatsächlichen Wert der stetig verstreichenden Zeit - der Schlüssel zu großem Reichtum - effizient zu nutzen! Klar müssen wir arbeiten, um unseren Lebensunterhalt finanzieren zu können. Doch sobald wir eine gewisse Summe angespart haben, die wir voraussichtlich in den kommenden Jahren nicht benötigen, sollten wir uns genau überlegen, was wir mit diesem Geld anstellen! Die meisten Menschen vertrauen Ihr Vermögen einfach der Bank an, wie es die Eltern und Großeltern schon zuvor getan haben - genauso, wie es die Nachbarn und Arbeitskollegen tun.

Die Banken wiederum legen das Geld jedoch nicht einfach in einen Safe, sondern investieren es in profitable Unternehmen oder kaufen davon gewinnbringende Immobilien. Diese Bankgeschäfte machen absolut Sinn! Denn so wächst das Geld durch die Wertsteigerung von ganz allein ohne das Zutun der Investoren. Das ist etwa so, als würden Sie sich bzw. Ihr Geld einfach an einen fahrenden Zug anhängen und sich in die gewünschte Richtung ziehen lassen. Auf diese Weise wächst Ihr Vermögen auch während Sie arbeiten oder einfach nur in der Sonne liegen.


"Je mehr Zeit Sie dem Zinseszinseffekt geben,

umso schneller

steigt Ihr Vermögen an."


  

Die Erträge, die sich nach einer bestimmten Zeit angesammelt haben, könnten Sie sich beispielsweise immer jährlich auszahlen lassen und davon eine schöne Reise machen - schließlich sollten Ihre Investitionen nach einiger Zeit erneut Früchte tragen, wenn Sie auf die richtigen Werte gesetzt haben. Wenn Sie lernen wollen, wie man starke Werte findet und von Ihnen profitiert, dann klicken Sie hier.

Doch wenn Sie sich Ihre großen Lebensträume erfüllen wollen, sollten Sie die anfallenden Erträge vorerst im Depot belassen. 

Profitieren Sie von den Erträgen der Erträge - durch den Zinseszinseffekt!

Wenn Sie sich eine rentable Investition nach Ablauf eines Jahres anschauen, können Sie sich beispielsweise über einen Gewinnanstieg von 30 Prozent freuen. Bei einem Kapitaleinsatz von 100.000 Euro wären das ganze 130.000 Euro - Gebühren und Abgaben zur Vereinfachung einmal außen vor gelassen.

Wenn Sie diesen Betrag zum Jahreswechsel abziehen und davon eine Anschaffung machen, startet Ihr Anlagekapital im nächsten Jahr wieder bei null und produziert nach 12 Monaten unter den gleichen Anlagebedingungen wieder 30 Prozent.

Lassen Sie den Gewinnbetrag allerdings liegen, wächst Ihr Vermögen bis zum Ablauf des zweiten Jahres auf 169.000 Euro! Schließlich vermehren sich neben dem Basisinvestment (100.000 Euro) auch die Erträge des ersten Jahres (30.000 Euro) mit 30 Prozent. Dieser Effekt wird als Zinseszinseffekt bezeichnet und beschleunigt sich mit jedem weiteren Jahr. Sie sehen: Es lohnt sich, dabei zu bleiben und das Geld nicht zu früh abzuziehen. Bedenken Sie:

Exponentielles Wachstum für Ihren Wohlstand

Im Falle einer jährlichen Entnahme des Zugewinns wächst Ihr Kapital linear an - eine annähernd gleiche jährliche Rendite vorausgesetzt. Sobald Sie die Profite jedoch reinvestieren (auch Thesaurierung genannt) verzinsen sich auch die Erträge in den darauffolgenden Jahren und Ihr Vermögen wächst exponentiell! Ein solches Wachstum gleicht dem süßen Brei aus dem bekannten Märchen, der sich unaufhaltsam ausdehnt. Folgende Gegenüberstellung zeigt, wie mächtig diese Methode ist:

Bei regelmäßiger Entnahme der Erträge und einer Rendite von 30 Prozent p.a. dauert es knapp dreizehn Jahre, bis sich Ihr Vermögen verfünfacht hat (ohne Berücksichtigung von Gebühren). Bei Thesaurierung, also der Wiederanlage Ihrer jährlichen Gewinne, erreichen Sie diese Entwicklung bereits nach sechs Jahren! Je mehr Zeit Sie dem Zinseszinseffekt geben, umso schneller steigt Ihr Vermögen an.

Tabelle Zinseszinseffekt

Diese Entwicklung ist für unsere Vorstellungskraft kaum fassbar. Denn unser Gehirn ist es lediglich gewohnt, ganz einfach und linear zu denken. 

Was nach 10 Jahren möglich ist...

Haben Sie eine Vorstellung davon, was aus Ihrem Geld in 10 Jahren entstehen kann, wenn Sie bereits nach 3 Jahren eine Verdopplung erzielen können? Auf wie viel Geld würden Sie tippen? - ohne nachzurechnen, einfach so aus dem Bauch heraus? Ich wette Sie liegen weit darunter!

Es sind tatsächlich fast 1,4 Millionen Euro, die Sie dank dem Zinseszinseffekt nach 10 Jahren Ihr Eigen nennen können. 

Jetzt verstehen Sie sicher, wie die Reichen der Reichen zu ihren gigantischen Vermögen gekommen sind: Mit sehr viel Zeit, Geduld und vor allem auch einer guten Anlagestrategie, die kontinuierlich überdurchschnittliche Wachstumsraten ermöglicht. Auf diese Weise können auch Sie Ihre finanzielle Unabhängigkeit erreichen! Wichtig ist hierbei, dass Sie lernen, welche Möglichkeiten Sie überhaupt haben. Weshalb sich finanzielle Bildung auszahlt und wie Sie davon profitieren, lernen Sie in diesem Artikel.

Dabei ist die Zeit in der Regel nicht das Problem: Mit dieser Ressource sind wir alle gesegnet. Und wie Sie jährlichen hochprozentige Gewinne - weit über 30 Prozent - erzielen können, erlernen Sie hier

Einblick in unsere profitable Strategie

Themen: Allgemeines

Erhalten Sie immer als erstes die neuen Beiträge.